h1

Da waren es nur noch drei…

November 12, 2009

Gerade hat sich Wouter, mein holländischer Mitbewohner, aus Buenos Aires verabschiedet. Er hatte die letzte Woche einen Freund aus Holland hier und ist vor 30 mins mit ihm Richtung Süden gefahren. 20 Stunden Busfahrt Richtung Puerto Madryn, dort wo die Wale hausen.

Schon ein komisches Gefühl. Da lernt man sich kennen und denkt, man hat alle Zeit der Welt und auf einmal ist es vorbei. Man sagt sich oft “Das können wir auch nächste Woche noch machen” oder “Da sollten wir mal hingehen”.
Auf einmal steht er mit Rucksack an der Tür und sagt “wir sehen uns in Deutschland oder in Holland”.

Verrückt

In der Erinnerung bleiben die guten Momente. Weggehen im Roxy und Museo (zwei Clubs in BsAs), stundenlanges Philosophieren nach dem Heimkommen um 7 Uhr morgens, Pizza mit viiiiiiiiel Käse vom “Cuartito”, Urbana Radio (Unser “Stammradiosender”), Mate, Flan, Bier, Ale und vieles mehr….

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: