Archive for November, 2009

h1

Staatsfeind Nr. 1

November 17, 2009

Gerade was verrücktes erlebt.
Bin aus der Uni rausgekommen und die komplette Hafenstraße war voll mit Polizisten. Riesen Stahlzäune, hunderte Polizisten auf Pferd, Fuß und Rad. 4 komplette Blocks um den Lunapark haben sie abgesperrt.
Die Schlangen für den Bus am Lunapark waren 4 mal so lang wie sonst. Keine 50, sondern etwa 200m schlängeln sich die Leute an der Straße zwischen Bäumen entlang. Da die richtige der (3-6) Schlangen zu finden ist gar nicht so leicht 🙂 Gut das ich nicht mit dem Bus fahren muss, denkt man sich da.

Nehm ich lieber die Ubahn nach Hause? Zwecklos. Stillgelegt. Den Bus? Zwecklos. 50 Meter Schlange. Und das bei einer Linie die notorisch überfüllt ist und pro Bus nur 5 Leute mehr (zu den schon 75 gequetschten Mitfahrern) in den Bus reinpassen. Dann doch lieber die 30 Minuten laufen, statt 30 Minuten warten und 50 Minuten im Chaosverkehr stecken.

Hab beim Vorbeigehen ein Bild von dem Ganzen Sicherheitskräfte-chaos mit meinem Handy gemacht. Auf einmal standen zwei Pinguine im Anzug und Knopf im Ohr vor mir und haben mich “allerhöflichst” gefragt, warum und von wem ich denn Fotos mache. Die Antwort: “Von den Leuten” hat ihnen nicht getaugt. “Von dem Menschenauflauf und dem Zaun und den Polizisten” hat ihnen noch weniger getaugt. Warum ich Fotos von Polizisten mache. “Mach ich nicht, ich bin Austauschstudent und mache einfach nur ein Foto” Woher? “Deutschland”. Das hat ihm dann genügt um mich mit skeptischem Blick weitergehen zu lassen.
Leider war ich zu perplex um ihm irgendwas schlafkräftigeres um die Ohren zu werfen.
Da kommen doch glatt die Terroristen und versuchen die Gesichter der aufpassenden Polizisten zu fotografieren. Mit einem Sony Ericcson Powershot! Aber hey, 3 Megapixel!

20 Men in Black, 10 Polizisten und 15 Meter weiter hab ich im Vorbeigehen einen Fotografen mit 40 cm Teleobjektik gesehen. Gerichtet auf die Absperrungen, versteckt hinter einem Baum….

Mal sehn was morgen in der Zeitung steht…

Men in Black
Zum Glück haben sie mich nicht geblitzdingst….

Advertisements
h1

Buen tiempo?

November 12, 2009

Gutes Wetter? Das frag ich mich hier des öfteren. Genauso schnell wie es da ist ist es auch schon wieder weg und bis man sich groß über das schlechte ärgert ist das gute wieder da 🙂

Gerade ists aber schön und ich chille bei 30 Grad und suche Praktikumsplätze 😀

h1

Da waren es nur noch drei…

November 12, 2009

Gerade hat sich Wouter, mein holländischer Mitbewohner, aus Buenos Aires verabschiedet. Er hatte die letzte Woche einen Freund aus Holland hier und ist vor 30 mins mit ihm Richtung Süden gefahren. 20 Stunden Busfahrt Richtung Puerto Madryn, dort wo die Wale hausen.

Schon ein komisches Gefühl. Da lernt man sich kennen und denkt, man hat alle Zeit der Welt und auf einmal ist es vorbei. Man sagt sich oft “Das können wir auch nächste Woche noch machen” oder “Da sollten wir mal hingehen”.
Auf einmal steht er mit Rucksack an der Tür und sagt “wir sehen uns in Deutschland oder in Holland”.

Verrückt

In der Erinnerung bleiben die guten Momente. Weggehen im Roxy und Museo (zwei Clubs in BsAs), stundenlanges Philosophieren nach dem Heimkommen um 7 Uhr morgens, Pizza mit viiiiiiiiel Käse vom “Cuartito”, Urbana Radio (Unser “Stammradiosender”), Mate, Flan, Bier, Ale und vieles mehr….

h1

Macha en bici

November 1, 2009

Letzten Sonntag gab es auf der ganzen Welt Demonstrationen gegen den erhöhten CO2 Ausstoss. Eine der Organisationen, die die Demos unterstützt hat ist 350. Auch in Buenos Aires haben sie eine (verhältnismäßig) kleine Aktion gestartet. Getroffen wurdes ich am Plaza de Mayo mit dem Rad, um danach schön einen abgesteckten Parcour abzufahren. Anfangs waren nur ca. 30 Leute da, mit der Zeit wurden es aber immer mehr und als es dann endlich los ging waren es schätzungsweise 150 Leute. Von jung bis alt alles dabei: von Rennrad bis Mountainbike. Und ein Skateboard 🙂

Hab mit Wouters Kamera (mal wieder 🙂 ) ein paar Filmchen gemacht.
Seht selbst.

Tolle Idee, tolle Stimmung…