h1

In the sticks….

August 26, 2009

am Sonntag Nachmittag bin ich mit Johannes und Wouter zu einem Markt “außerhalb” Buenos Aires gefahren. “Feria de Mataderos” nennt sich das ganze und befindet sich in den äußeren Vororten des Stadtkerns. Mit dem Colectivo (Bus) braucht man ca. 1 Stunde. Laut Ale sollte der Markt weniger touristisch sein, als die Märkte im Stadtzentrum, was mehr oder weniger gestimmt hat. Es waren zwar wenig internationale unterwegs, dafür umso mehr argentinische Touristen. Hab auf der Hinfahrt mit einer älteren Dame geredet, die mich (!) gefragt hat, wie lange es denn noch dauert. Sie selber lebt in Buenos Aires und war schon 3 mal dort, fragt aber mich… hm.. 😉
Im Endeffekt musste man aber auch nur den Businsaßen folgen, die alle gleichzeitig ausgestiegen sind.

In der Gegend sollte man, wie in einigen Gegenden in BsAs aufpassen wo man hingeht. Entlegene Straßen oder Gegenden, die man nicht kennt sollte man meiden. Man kann nie wissen. Gerade, wenn man etwas aus der Stadt rausfährt, spürt man die Armut der Leute doch deutlicher als in der Stadt. Viele verlassene, verschrottet und ausgeschlachtete Autos, viele Hunde (noch mehr als in der Innenstadt), dementsprechend viel Hundescheisse ;-), Schlaglöcher wo man hinschaut (noch mehr als in der Innenstadt 🙂 ), Löcher und Gruben auf den Bürgersteigen (noch mehr als…. ).

Der Markt an sich war trotzdem ziemlich cool. Sehr viel Handwerk. Handgefertigte Ledergürtel, Geldbeutel, Mate”becher”, Schals, Hemden, Hosen, verdammt viele Messer und Schwerter (!?), Weinbehälter usw… Alles was das Argentinierherz eben so begehrt.
Neben den voll belagerten Ständen gibt es überall lecker Essen von Medialunas (verdammt süßen Croassaints), Süßigkeiten mit Dulce de Leche, Parillas (so heißt die Art, wie hier das Fleisch gegrillt wird) und sonstigen Leckereien. Dulce de Leche ist eine Art Nutella nur mit weniger Schokolade und viiiiiel süßer. Also im Prinzip Zucker mit Zucker, verpackt mit Zucker und mit Zucker veredelt. Und das als Creme.
Grundsätzlich findet man es überall in Buenos Aires. Ob als Aufstrich, als konzentrierter Kaubonbon oder sonstiger essbarer Form 🙂 Hauptsache Dulce de Leche. Man könnte es auch das Argentinische Vegemite nennen. Hate it or love it. 🙂

Neben den Ständen traten mehr oder weniger traditionelle (mit E-Guitarre? ) Bands aus dem Umland Buenos Aires auf. Wenn man Glück hat, sieht man einige Pärchen traditionelle Goucho-Tänze tanzen. Das Ganze geht in den Menschenmassen allerdings etwas unter 🙂

Ich hab mir auf dem Markt nen schicken Ledergeldbeutel für 4 EUR und einen Matebecher geholt 🙂 Ein Lieblingsgegenstand mehr 🙂

Hier ein paar Bilder:

4 comments

  1. Hi Benny,

    na da bin ich ja mal gespannt, mit wievielen Kilos im Gepäck Du wieder zurückkommst! 🙂
    Das klingt ja alles sehr lecker, süß und kalorienreich!
    Na ja, vielleicht brauchen das die Gauchos da unten.
    Der Bericht und vor allem die Bilder sind wieder toll.
    Deine Schnappschüsse haben eine ganz andere “Qualität” als in Aussiland. Kommt vielleicht auch wegen der Motive und die Stimmung ist eine ganz andere, ich würde sagen, doch eher südamerikanisch :-).
    Ole!
    Was treiben die da für Spielchen mit dem “Steckerle”? Ist wohl so ‘ne Art “Brezelschnappen” für große argentinische Reiter?
    🙂
    Pass auf Dich auf!
    Liebe Grüße
    Mama


  2. Vegemite, he?? Das Zeug kann doch unmöglich soooo gut schmecken!! BÄÄHHHH
    ;o)


  3. So n Schwert wär doch auch was gewesen 😉
    Transalp ist vorbei. War mega anstregend vor allem für so nen Fettsack wie mich 😛


  4. Hi Benny,

    liebe Grüße von der Nordhalbkugel im Noch-Sommer.
    Sind aus Island zurück und stehen noch etwas neben uns.

    Deine Berichte sind wieder super spannend.
    Lass es dir gut gehen und pass auf dich auf!

    Sei geknuddelt von Conny und Ralf



Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: