h1

Time to say goodbye…

July 27, 2007

Ich sitze an meinem Schreibtisch und raeume auf. Heute ist mein letzter Tag.
Die letzte Woche ging wahnsinnig schnell rum. Gut, bin erst Dienstag abend aus Brisbane wiedergekommen, aber die anderen beiden Tage. Hatte viel zu tun. Sachen uebergeben, sichern, brennen, loeschen, durchsuchen…
Eigentlich muesste ich mir irgendwo einen dieser Ich-packe-alle-meine-Sachen-in-einen-Papiekarton-Klischee-karton besorgen der immer in den Ami Filmen vorkommt, wenn der FBI Agent suspendiert wird und seinen Schreibtisch raeumt, aber mein Rucksack tuts wohl auch. Bin ja auch kein FBI Agent. Wenn das denn dann da mal alles rein passt. Ich bin gespannt…

Sehr komisches Gefuehl von hier weg zu gehen. Ich habe so viele tolle nette Leute hier kennen gelernt und jetzt geh ich und werde die meisten wahrscheinlich nie mehr wieder sehen. Schon komisch irgendwie…
Mich hat vorhin sogar einer aus Perth angerufen und mir alles Gute fuer die Zukunft gewuenscht. Total toll 🙂

Meinen Notebook hab ich gestern schon platt gemacht und abgegeben und jetzt ist der normale PC dran. ZUm Glueck hab ich meinen Ipod dabei und kann einfach alles Wichtige rueberziehen.

Irgendwie komisch… die Zeit ging so schnell vorbei. AUf der anderen Seite war es auch lange. 6 Monate. Wenn ich dran denke wie ich vor 6 Monaten hier reinspaziert bin, kein Plan von nichts, gerade frisch in Melbourne angekommen, wahnsinnige Hitze, niemanden gekannt, gerade so eine WOhnung gefunden… Ich weiss noch wie ich im Zug sass an meinem ersten ARbeitstag, extrem nervoes weil ich nicht wusste was auf mich zu kommt.

Und jetzt:
Es ist Juli – tiefster Winter (irgendwie surreal) – ich bin erkaeltet und das alles hier ist iregndwie Alltag geworden. Auch wenn das Wort “Alltag” meist mit etwas Negativem in Verbindung steht – es war wohl der beste Alltag den ich jemals hatte. Jeder den ich treffe sagt, dass ich doch laenger bleiben soll. 😀 Naja… die Chancen zum zurueck kommen bestehen auf jeden Fall. DIe Leute laufen ja sooo schnell nicht weg.

Morgen wird ausgezogen. Gepackt hab ich natuerlich noch nichts. Gestern hab ich nur gekocht fuer die Abschiedsparty heute abend. Chilli con carne. Recht gut gelungen, wenn man das mit verschnupfter Nase beurteilen kann – wahrscheinlich total versalzen 🙂 . Den Rest des Abends hab ich mit Jochen, Kathi, einer Freundin und meiner neuen Mitbewohnerin mit Pool spielen im Pub verbracht.

So allgemein sieht die Planung fuer die naechsten Wochen folgendermassen aus:

Heute: Abschiedsparty bei uns in der Wohnung und dannach iregndwo in die Stadt gehen. Hab ein paar Leute von ARbeit eingeladen… 48 Leute. Bin gespannt ob die WOhnung reicht. Ein paar wollen wohl auch Freunde mitbringen usw… ohje 🙂

Morgen: Nach wahrscheinlich wenig schlaf, alles in meinen Trolly und den hier erworbenen Wanderrucksack packen und meine Kaution hoffentlich zurueck bekommen.

Morgen Abend: Um 8:30 gehts mit Jochen nach Cairns. 25-30 Grad und Sonne. Traumhaft. Das ganze am Great Barrier Reef. Naechste Woche wird Tauchkurs gemacht 🙂

9.September: Rueckflug nach GER wenn sich nichts aendert.

Jap, das ist die “Planung”… 🙂
Wird schon alles klappen

So, muss weiterpacken und so tun, als haette mich mein Chef gerade suspendiert weil ich einem Kerl im Verhoer die Nase gebrochen hab…..whatever 😀 (Die 2 Stunden Schlaf heute Nacht waren wohl zuuuuuu wenig! )

Gruesle
Benny

3 comments

  1. Hi Benny,

    ich fühl mit Dir und denk ganz fest an Dich!

    So ein Abschied ist immer blöd, besonders nach so einer tollen Zeit.
    Ich freu mich für Dich, dass alles bisher so gut gelaufen ist. So ein Abschied, so schwer er auch fällt, ist immer schöner als ein Abschied, bei dem Du froh bist, endlich gehen zu dürfen.
    🙂
    Hast Du prima gemacht!
    DUUUU – und kein anderer!
    So schön die Zeit dort war und so nett und lieb die Leute waren, die Dich begleitet haben, Du wirst auch jetzt wieder eine prima Zeit erleben und viele freundliche Leute kennenlernen.
    Ich wünsch Dir noch viel Spaß beim Packen, lass den Kopf nicht hängen und schau nach vorne!
    Liebe Grüße und eine dicke Umärmelung,
    von
    Deiner Mama


  2. Hi, mein Großer!

    Wünsche Dir nach all der guten Arbeit erstmal einen guten Urlaub! Freu Dich aufs Tauchen! Das wird genial!!!
    Und verpenn nicht gleich wieder Deinen Flug 😉

    Du hast es Dir mehr als verdient!

    Viel Spaß beim Packen und beim Flug in die Wärme!

    Dein Paps


  3. Hi Benny,

    der Abschied muss nicht für imer sein, wie du selbst gesagt hast. Du hast noch alle Chancen der Welt!

    Aber wir können es gut nachvollziehen, wenn du beschreibst, mit welchen Gefühlen der Unsicherheit du vor 6 Monaten dort in der Bahn gesessen hast. Ähnlich haben wohl auch viele andere für dich empfunden, deine Eltern, deine Familie ganz besonders.

    Aber du hast was ganz Tolles aus der Zeit in Melbourne gemacht – und das ist allein dein Verdienst.

    Freue dich auf die letzten Wochen, sie haben bestimmt noch eine Menge Erlebnisse, Erfahrungen und neue Menschen in petto. Dein Rucksack wird noch viel Platz haben müsssen…
    Ganz, ganz liebe Grüße von
    deiner Dande Donny und Lalf



Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: