h1

Was noch so passierte…

July 18, 2007

Ein kleiner Rückblick:

Als klein Benny noch kleiner war, so ca vor 8-9 Jahren hat ihm sein Paps eine Freude gemacht und wollte mit ihm nach New York fliegen. Klein Benny war sooooo aufgeregt, hatte jedem erzählt “Hey ich fliege nach New York in den Ferien!!!”, war einfach hin und weg. New York. Das ist auf der anderen Seite der Welt… fast.
Er fing an alle Staaten des fernen Landes USA auswendig zu lernen um sich auch zurecht zu finden. Das mit dem Ausweniglernen hat nicht so ganz geklappt. Bis zum 20.-30. Staat hat es geklappt aber weiter wurde es dann schwierig. Aber das war auch nicht mehr so wichtig, als der Tag dann endlich gekommen war. Erfolgreich vorher Matheschulaufgabe bei Herrn Dölle geschrieben und am Samstag früh in den Pfingstferien ging es los nach Frankfurt. Im Lila Otter Tshirt…
Nach einer Fahrt, die schon fast der Weg nach New York gewesen sein könnte (zu mindest kam das klein Benny so vor) war man dann endlcih erfolgreich in Frankfurt am Flughafen angekommen. Ein riesen Ding.
Tausend Hallen… bis man sich da mal zurecht findet.

Nach allen Hürden kamen sie dann endlcih am Schalter an. Singarpur Airlines. Genau in Time für den Flug.
“Ja!!! New York New York New York New York New York New York !!!!” Die riesen Vorfreude wurde innerhalb eines Satzes von eine Millionen auf minus Zehntausendtrillionen katapultiert:
“Das ist ja schön, Herr Bolland. Aber wo waren Sie gestern, als Ihr Flieger nach New York hier abgeflogen ist?”

—-

Zurück in die Zukunft…:

Mittwoch, 11.7.2007.
15:15 pm.. Immernoch im Sydney office. In den letzten Minuten kamen noch hunderte von Leuten und wollten iregndwas. Eigentlcih wollte ich um 3 weg sein. Mit dem Taxi zu Flughafen.
Ein Kollege hat mir angeboten, mich zum Flughafen zu fahren. Erstmal hab ich eewig gebraucht, dann hat er noch eewig gebraucht und noch eewig lange gelabert 😉
Endlich um kurz vor halb 4 gings dann los. Ab ins AUto und Volldampf zum Flughafen.
Ein Mäden in Melbourne hatte mir die Infos für meinen Flug um 4:45 geschickt. Hatte sie gerade noch bevor ich gegangen bin ausgedruckt und irgendwo reingesteckt. Welche Airline überhaupt…? Ok Virginblue.
Die Zeit wird immer knappe rund knapper. Warum um aller Welt schaffe ich es nie pünktlich zum Flughafen…. Ohne Stress und ANgst, den Flug zu verpassen
Kurz vor dem Flughafen dann… ein Mann am Strassenrand. Unte der Jacke schaut eine gelbe Neonjacke hervor. Denke mir nicht viel dabei… warum steht der da? Aussies sind komisch.. die können schonmal einfach so am Strassenrand stehen.
Kollege telefoniert mit einem Customer über irgendwelche Teile…auf einmal kommt die Kelle.
Ups… Police… die tragen ja alle Neonjacken… na so was.
Rausgewinkt an den Strassenrand. Zu den anderen 6 Autos die da schon standen. 45 Mins bis zum Abflug. Shit!
Der Herr Polizeihauptmeister lässt sich eeewig zeit. 5 Minuten… 10 Minuten… 15 Minuten… endlich kommt er angewackelt.
Strafe von ca. 150€… für telefonieren am Steuer. Und das ist wohl noch billig.

Endlich aus der Mangel raus, zum Terminal, verabschiedet, reingestürmt. Gerade noch in Time. Auf zum Schalter. “4:45 Flug nach Melbourne” – *such* *such*…”Wie war ihr Nachname..?” – Bolland – *such* *such* *ahaaa* “Oh Herr Bolland, Sie haben Ihren Flug verpasst. Der ist schon vor einer Stunde um 3:45 geflogen……..”

SHIT!
Da plant man alles so gut, versucht rechtzeitig raus zu kommen, kassiert (passiv) eine dumme Strafe und alles für die Katz.

Das ist der Grund warum ich am Mittwoch abend (3 Stunden später) auf einmal in einer schönen gemütlichen Maschine nach Canberra saß. Umringt von 20 Leuten und 2 Stuardessen. Hatte, da alles ausgebucht war, nur noch einen Flug über Canberra bekommen und von dort aus dann nach Melbourne.
Beim Einsteigen in die Maschine hab ich aus versehen das falsche Flugticket vorgezeigt (das von Can – Mel) und die Stuardess hat es angeschaut und nur noch das lachen angefangen: “Reine 15? Da musst du ein falsches Ticket erwischt haben… wir haben keine 15 Reihen in diesem Flugzeug” 😀
Meine Reihe war 5.

Canberra

Der Flug war cool. Kaum Wind und waren inerhalb von 50 Minuten in Canberra. Saß neben einer älteren Frau die in Canberra für die Regierung arbeitet und in Sydney das APEC Treffen im September/Oktober organisiert. Sehr interessantes Gespräch 🙂

Canberra

Canberra

Canberra

Nach 30 Minuten Aufenthalt in Canberra gings dann weiter nach Melbourne. Um 11 war ich zu Hause…. was für ein Tag 😀
Ich will nicht wissen wie viele Kosten ich verursacht habe, aber wenigstens war ich in Canberra… Nachts.. für 50 Meter auf dem Rollfeld…30 Minuten.

Die Tatsache zählt 🙂

3 comments

  1. Mei Benny,

    Du erlebst Sachen!
    Das sind ja die reinsten Abenteuerberichte, Deine Tage hören sich fast an wie aus dem Tagebuch von Edgar Wallace 🙂 .
    Kriminell, kriminell !!!
    Aber immerhin wenden sie sich immer wieder zum Guten!
    Wer kommt schon so ohne weiteres nach Canberra?!
    Halt die Ohren steif,
    Mama


  2. hey du pflaume!

    hihi wenn man das so alles liest, denkt man sich irgendwie, tyyypisch benny! =) geh doch einfach mal ganz relaxed in flughafen, dann schaffst du deine flüge bestimmt auch *g*
    au man, arbeiten is irgendwie sehr öde. bin seit letzter woche montag ja auch bei siemens, aber im gerätewerk. leute sind eigtl schon recht cool, aber im mom hab ich spätschicht. dh schuften von 13.30 uhr bis open end. und das bei dem wetter! 😦 sonnenschein und 33°C. aber wenigstens ists heute mal kühler uns wen wunderts, es regnet zur abwechslung mal wieder. ^^
    hast du dich schon mim jochen getroffen?
    hast du etz eigtl noch einen rückflug für ende august gekriegt? wenns ganz blöd läuft bin ich mit frank da dann in frankreich! :-/
    meld dich mal wieder.
    hau rein alte socke
    lg bine


  3. Mann, oh Mann, sprich Benny!

    Ob diese Chaos-Meldungen wohl noch mal aufhören?? Wahrscheinlich erst, wenn du sicher auf deutschem Boden gelandet bist?
    Aber so hast du wenigsten noch Australiens Capital-Town zu Gesicht bekommen, zumindest von oben und in Dunkelheit.
    Ich mache diese Nacht durch! Bin seit heute 9.55 Uhr schullos, kinderlos, niefeierabendhabenlos, stresslos, zeugnisschreibenlos, evaluationslistenschreibenlos, dämlicheelternarufezuunpassenderzeitlos, pausendiekeinewarenlos, ewigdauerndekonferenzenlos, arbeitfürdenpapierkorblos, aufsichtslos, sichumdenkopiererschlagenlos, erlasslos, busemannshirngespinnstelos, besoldungslos, schulverwaltungslos, mathetestskorrigierenlos, ferienlos, los, los, los…

    Ganz liebe Grüße
    von deiner Dande Donny



Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: