Archive for July 9th, 2007

h1

Annoyed….

July 9, 2007

Heute klappt gar nichts. Wirklcih gaaar nichts. Fast alles was haette schief gehen koennen ist schief gegangen.
Erst wurde am Flug nach Sydnez falsch gebucht. Hab am Freitag abend um 6 einen ANruf auf meiner Mailbox gehabt, dass mein Flug fuer Montag gebucht und bestaetigt wurde. Fuer 8 Uhr von Sydney nach Melbourne… OMG!!
Ok, nach ca. 30 Minuten in der Warteschleife und 45 Minuten Stille Lauschen, waehrend die Frau am anderen Ende versucht hat, alles wieder in Gang zu brinen, hat es dann endlich geklappt. Irgendwie war der Flug wohl richtig von Melbourne nach Sydney, aber auf falschen Namen. Auf Benjamin Bollan. Ohne “d”.
Wie gesagt war nach einer dreiviertel Stunde ales geklaert. Die 45 Minuten hab ich im Wohnungseingang meiner WOhnung verbrahct, da ich von dort bis zum Apartment keinen Empfang habe. Also lieber unten warten als nochmal 30 Minuten zu warten.

Dannach viel zu spaet ab zum Footy. Essendon Geelong. Essendon hat leider verloren… verdammt. Noch ein Rueckschlag.

Dann, heute morgen den bus von der Zugstation zum Flughafen um ganze 20 Sekunden verpasst. Ich bin dran vorbeigelaufne, wollte gerade ein Ticket kaufen und er faehrt einfach los 😀
Naja… Taxi genommen. Hab fuer die 3 Tage Cabvouchers bekommen. Praktische Sache. Kleiness Kaertchen, dass jeden Taxibetrag einfach abdeckt.
Mit dem Taxi zum Flughafen, eingecheckt, alles gut in Time. Besser als letztes mal.
Ich musste nicht mal in der Schlange warten… warum auch immer kam eine Frau und hat jeden gefragt ob jemand auf dem 8 am nach Sydney ist und hat alle fix an der 100 Meter Warteschlange vorbeigehen lassen. Juhuu 🙂
Diesmal kein Drogencheck und der Flug war auch gut.

Abgesehen von den 45 Minuten Wartezeit am Sydney Flughafen, weil irgendwelches Equipment am Fluhafen ausgefallen ist und deshalb die Gates knapp wurden. Wir waren in einer Schlange von 4-5 Flugzeugen… was eeewig gedauert hat. Ich glaub ich bin in der Zeit 3 mal eingeschlafen… Trotz 2 Kaffee.
Im Flieger (Handys anscchalteen war erlaubt) hat mich die Travelagency angerufen und gesagt, dass kein hotel fuer mich gebucht wurde. Das Stamford, das 5 Minuten walk vom Office entfehrt ist, war wohl dann schon ausgebucht und deshalb hat sie das Holiday Inn direkt ind er City fuer mich gebucht. Auch gut…

Das Taxi vom Flughafen ins Office hat dann den zweiten Cabvoucher gefressen. Eine schoene lange Fahrt bei stroemenden Regen durch Sydney. Der Fahrer war ca. 60-65 Jahre alt. Ich waere fast ausgestiegegn und haette angeschoben 😀 Der ist mit Hoechstgeschwindigkeiten von 50-60 dahin “gerast”. Ok, bei 80 km/h Maximalgeschwindigkeit auf der ganzen Strecke ist das schon irgendwie verstaendlich, aber auch wenn 50 war ist er 40 gefahren. Grundsaetzlich 10-15 unterm max. Limit. 😉

Der Rest des Tages ist gut gelaufen. Alles geschafft, was ich schaffen wollte und ein paar Leute von vor 2 Wochen wieder getroffen.
Die naechste Challenge kam dann beim Heimfahren. Hab mir von Tiff das Busnetz erklaeren lassen. Lol… 1 1/2 Stunden Fahrt mit 1-2 mal umsteigen und ich hatte keine AHnung wo und in welche Richtung. Zack… dritter cabvoucher mit einem netten Inder (fast schon Tradition? 😉 ) in die City gefahren. Er hat mir gleich seine Nummer gegeben und ich soll ihn doch am Mittwoch anrufen, wenn ich zum Flughafen fahren will. Am Anfang wollte ich das auch machen, aber als er dann 3 mal um den gleichen Blog gefahren ist und mir iregndwas von manuellen EFTPOS maschinen (EFTPOS ist das gleilche wie bei uns Girokarten) erzaehlt hat (Ein Plastikgeraet mit dem der Name auf der Kreditkarte/ Girokarte auf ein Stueck papier ‘gedruckt’ wird, hab ich dann doch davon abgesehen und nru mit “ja ok… ok…ok.. ja ok… alles klar… ok… ja… usw” geantwortet. Mal sehen 🙂
Aber nett war er. Und einen Turban hatte er. 🙂

Dann nach ewigen Kreisen endlich im Hotel angekommen. Direkt in der City.. Woohoo… die wird heute noch erkundet. Wenn es nicht gerade regnet, wie den ganzen Tag und die letzten 2 Wochen schon.
Wollte einchecken. “Ja, koennen Sie mir nochmal kurz ihre Kreditkarte geben, damit ich das buchen kann”? Hmmm… Kreditkarte?
Nach 15 Minuten Ueberredungsveruschen und 30 Minuetigen Warten ind er Warteschleife der Travelagency, die vergessen haben die Authorisation zum Abbuchen der Siemenskreditkarte mit zu schicken, hab ich dann doch eine Arbeitskollegin angerufen, die mich schon mit dem Umbuchen des Fluges am Freitag unterstuetzt hat.
Schwuppdiwups hatte ich auf einmal den Zimmerschluessel in der Hand. 🙂
Gut so… die Frau an der Rezeption wollte, dass ich die erste Nacht mal vorstecke und dann die kopierte Kreditkarte nach reiche. “It’s only 500$”… Hey cool… nur so wenig. naja, wenn ich eine Null weg streiche, kann ich es mir vielleicht leisten 😉

Jetzt sitz ich grad heir im Zimmer, es ist arsch kalt, die Heizung ist auf volle Pulle auf 30 Grad und es wird iregndwie immer kaelter. Sollte vielleicht checken, ob da ein “Minus” vor der 30 ist. 🙂
Ach ja… und schau Simpsons 🙂 Spaeter kommt Scrubs.
Das Zimmer ist wieder im obersten Stock. Diesmal 11tes Stockwerk und die Sicht ist auch besser.

So… ich geh mich jetzt iregndwie aufwaermen und irgendwo was warmes zu Essen suchen 🙂

Bis bald
Benny