h1

Nichts für schwache Pfannen…

May 13, 2007

Gestern gabs das erste mal seit meinem Aufenthalt hier Pfannkuchen. Ich glaube sogar das erste mal in meinem Leben.
Nein doch nicht… ich hatte mal eine interessante Pfannkuchenbackerei mit Chri nach einer nicht so erfreulichen Geschichte auf einer der Bollandschen Hausparties *Gaudiundgiecheranschiel*. Da hat aber mehr Chri als ich gekocht…

AUf jeden Fall gabs Pfannkuchen. Um sicherzugehen habe ich mir ein Rezept (kann man das Rezept nennen?) von Chefkoch.de geholt.
Die ersten Pfannkuchen waren katastrophal. Irgendwie wollten sie sich nicht von der Pfanne lösen. Als ich mit dem Pfannenheber nachgeholfen habe, glich das Ganze eher Rührei als Pfannkuchen. Zum Glück kam Jay und hat mich aufgeklärt 😀 Ich muss warten bis die Blasen entstehen…
Er hats vorgemacht. Teig rein, warten….warten…. warten… Hm.. da kommen keine Blasen. Irgendwann ging es auch ohne Blasen.
Die restlichen Pfannkuchen wurden dann von Mal zu Mal besser. Mal brauner, mal heller, aber im Grossen und Ganzen ganz ordnetlich fürs erste mal.
Beim letzten Pfannkuchen ist mir dann ein kleines Maloir passiert.
Ish und Jay meinten, ich sollte dohcmal versuchen den Pfannkuchen im Flug zu wenden. Das hat auch gut geklappt. Auch das doppelte Wenden hat ganz gut geklappt. Beim “tripple” hatte ich dann aber auf einmal nur noch den Henkel in der Hand. Die Pfanne und der Pfannkuchen haben sich (leider auf getrennten Wegen) selbstständig gemacht.
Der Pfannkuchen (zum glück wars ja der letzte 🙂 ) ist natürlich mit der noch etwas flüssigen Seite nach unten auf dem Boden gelandet. Wie auch sonst 🙂
Aber wenigstens ist er mit der ganzen Fläche gelandet und nicht iregndwie zerknickt.
Glück im Unglück… 😉

Pfannkuchen

Pfannkuchen

Pfannkuchen

Pfannkuchen

p.s.: Heute morgen hab ich eine neue Pfanne gekauft. Mein Vorschlag, die alte Pfanne als Wok zu verwenden wurde nicht so begeistert aufgenommen. Tennas und Ish’s Mum fand das zwar eine gute Idee, aber hab die Pfanne dann iregndwann im Mülleimer wiedergefunden 😉

Advertisements

3 comments

  1. … diese Pfanne ist so verbrannt, darin hätte ich nichtmal mehr ein Spiegelei gebraten!
    Das Teflonzeug darf man nicht überhitzen, sonst wird es schwarz (siehe Bild) und man sollte nicht mit harten Gegenständen drin rumkratzen, sonst hat man die ganzen Fetzen des verbrannten Teflon im Essen! (siehe Bild)

    Mahlzeit!


  2. Hi Benny,

    also der Haufen Pfannkuchen sieht doch gar nicht so übel aus!
    Der auf dem Boden gelandet ist, der ist ja hoffentlich nicht dabei. 😉
    So, wie ich Dich kenne, gab’s die “Flachmänner” bestimmt mit Nutella, oder täusch ich mich da?
    Irgendwie hast Du mich auf den Geschmack gebracht …
    🙂
    Liebe Grüße
    Mama


  3. 🙂 Ja, die Pfanne ist nicht mehr in bestm Zustand gewesen. Teflon habe ich aber bis jetzt noch nie im Essen gefunden. Das mit dem Kratzen hat jemand nicht so ernst genommen. 😉

    Ich hab für die Pfannkuchen und die, mit der neuen Pfanne glaub ich ein ganzes Glas Nutella verbraucht. Mehr oder weniger alleine. Köstlich! Dazu noch Bananen und Aprikosenmarmelade… 😉

    Nur Schnaps war keiner in den Flachmännern

    (Der oberste hat den Boden ‘geküsst’)



Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: