h1

Kleines Update…

April 27, 2007

Freitag 20.4.:

Hey guys,

Mal wieder ein kleines Update. War in der letzten Zeit ziemlich viel beschäftigt. Lange gearbeitet, spät heimgekommen, meistens nach der Arbeit noch was gemacht (Klettern, Schwimmen, Tennis, Kino usw…) und dann viiiel zu wenig Schlaf.

Heute hab ich mich mal richtig ausgeschlafen. Bin gestern gleich nach der Arbeit um halb 9 ins Bett und hab 10 Stunden durchgeschlafen. Ein Traum 😉

Ja, das Hauptthema dieses Eintrags ist das WE vor fast zwei Wochen. Schon wieder so lange her und ich hab noch sooo viel zu schreiben ^^. Ein Bild habt ihr ja davon schon gesehen. Aus dem “morgen kommt der Rest” wurde leider nichts…
Kristian und Ich waren am langen Osterwochenende (6.-9.4.) ein bisschen unterwegs. Steph ist über das Wochenende nach Tasmanien zum Klettern geflogen und hat mir ihr Auto zur Verfügung gestellt. Sau geil 😉
Eigentlich wollten Kristian und ich in die Grampians (Riesen Gebirge westlich von Mel – Grampians Homepage), wir haben dann aber am Freitag bzw. Donnerstag spontan umdesponiert, weil es einfach unmöglich war, eine Unterkunft aufzutreiben die 1. in der Nähe der Grampians lag und 2. im bezahlbaren (billigen) Bereich lag.

ALso haben wir uns dafür entschieden, einfach mal das Auto zu holen und dann zu schaun, wo’s hingeht.
Gesagt getan, Steph hatte ihr Auto auf dem Long Term Parkplatz am Flughafen abgestellt und ihren Schlüssel für uns hinterlegt. Sind dann am Sonntag früh (6 uhr) mit Martin, der einen Tag nach Sydney geflogen ist, um seine Familie zu treffen, zum Flughafen gefahren und haben das Auto geholt. Haben uns dann spontan entschlossen die Mornington Penninsula runter zu fahren um in Rye eine Sandskulptur Austellung anzuschauen.
Gesagt getan sind wir dann Richtung Süden geafahren wobei wir an jedem zweiten Strand angehalten haben…

Das mit dem Linksfahren hat super geklappt. Das einzige mal, als ich Probleme hatte, war direkt bei der Flughafenausfahrt, als mir auf einmal ein Suttlebus mit einem aggressiv schauenden Shuttlebusfahrer auf meiner Spur entgegenkam. Ich war fest davon überzeugt, dass es meine Spur war….denkste. Es war wohl doch keine Einbahnstrasse mit zwei getrennten Spuren wie ich eigentlich dachte. 😉
Der Rückwärtsgang war der Ausweg aus der Lage…

Donnerstag 26.4.:

Ja… wurde letzte Woche etwas unterbrochen. Hatte bis jetzt noch nicht die Gelegenheit das nachzuholen…

Zeig einfach noch ein paar Bilder:

Sorrentotrip
Kristian beim Abspacken am Strand südlich von Melbourne

Sorrentotrip
Sorrentotrip
😉

Sorrentotrip
(Einer der vielen) Richtungszeiger. Dieser am Matthew Flinders Denkmal irgendwo auf dem Weg rum Kopf der Halbinsel

Sorrentotrip

Sorrentotrip
Steph’s Auto bei einer der vielen Pausen am Strand

Nach einigen Stunden Fahrt (wie gesagt – viele Pausen) sind wir dann endlich in Rye angekommen um die Sandskulpuren zu sehen.
Die Bilder sprechen für sich…:

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip
Ich hab mir auf dem Weg eine stylische original australische Bügelflasche (made in China..) gekauft und ein bisschen Sand geklaut. Eine Skulptur ist fast eingestürzt… nicht.
Hab vor, überall wo ich bin noch mehr Sand zu sammeln und so verschiedene Ebenen aus Sand mit verschiedenen Farben usw zu bekommen. Das einzige Problem (was ich sicher auch bald lösen werde) ist, wie verhindert man, dass sich der Sand vermischt.

Nachdem wir ins ca 20 Minuten in Rye aufgehalten haben um für Kristian eine SOnnenbrill zu suchen (im American Motorcycle Club).
Dannach sind wir Richtung Sorrento gefahren, Coffein tanken in einem Kaffee mit Blick auf den Hafen und dannach habe ich Kristian Spray Point gezeigt. Sehr geil. Waren glaub ich 2 Stunden an den Klippen und am Strand…
Hier ein paar Bilder:

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip

Sorrentotrip
Block auf die Halbinsel von Arthur’s Seat.

Sorrentotrip
Serpentinen am Arthur’s Seat

So, morgen kommen noch ein paar Updates…
Gn8
Ben

6 comments

  1. Hi Benny,

    wie immer

    Bilder zum Neidisch werden ….

    Wunderschön!

    Liebe Grüße,
    Mama


  2. huhu penny ..

    wieder ein paar geile Bilder, weiter so 🙂

    Ich antwort dir auf deine Mails mal die Tage, bin zur Zeit etwas im Stress und so ..

    bis denn tschöö mit ö


  3. hey benny!
    der schwede/finne hat voll den coolen namen 🙂
    n kleiner tipp wegen den sandebenen in der flasche: du darfst die flasche am ende auf keinen fall (!) schütteln… 😀
    naja wie flo bin ich auch sehr im stress, ich werd mich danach auch mal melden. how rhine
    kriz

    PS: echt geile bilder…*neidisch*


  4. hellooooo,

    ich will auch ans meer 😦 hier ists einfach langsam zuuuu heiß.
    haben gerade das bild für die abizeitung gemacht, auf welchem alle dazugekommenen + zurückgegangenen druff sind … =) es ist eindeutig die größte klasse *fg*
    ähm zum sand: vllt hilfts wenn die untere schicht immer leicht nass ist und somit fest, dass der obere sand sich einfach drüber legt!?!?
    soa, muss wieder weiter.

    servuuuuuuuus


  5. Hallo!

    Bin dir zwar unbekannt – bin die Sekretärin von Herrn Runge – aber musste mir die Bilder aus Australien – war ein Tipp von meinem Chef – unbedingt angucken! Superklasse!
    Tipp für den Sand: Am besten in kleinen Tüten abfüllen und getrennt nach Hause transportieren. Dann erst in good old germany in die Flasche füllen. Macht meine Ma auch so und die muss es wissen, denn sie hat das ganze Badezimmer voll von Sand…

    Schöne Grüße nach Down under!

    Nicole KReeft


  6. @Flaschenfüllerfangemeinde: Voll muss sie sein! Richtig bis oben hin. Dann kann auch nicht viel verrutschen. Nass ist übel, denn nasser Sand rieselt halt nicht dort hin, wo er hin soll, sondern bleibt unterwegs kleben …

    @Ben: Am Children’s Day haben sie viel Werbung für das Studium mit Siemens Stipendium gemacht. Soll auch in KA gehen. Info auf http://www.siemens.de/ausbildung. Die Seiten find ich nicht so knackig, Du könntest da aber einen Ansprechpartner finden, mit dem Du mal feletonieren solltest.

    lg paps



Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: